Logo Landeshauptstadt Düsseldorf
Aktuelle Themen:

Programm - Aktuell

Von Augenblick zu Augenblick -
Juden in Düsseldorf nach 1945

27. Februar bis 09. August 2015

Die Ausstellung widmet sich der Entwicklung der Jüdischen Gemeinde Düsseldorfs von ihrer Wiederbegründung 1945 bis in die Gegenwart. Sie zeichnet den Weg von einer kleinen Gruppe von Überlebenden der Shoa, die sich im September 1945 in Düsseldorf zusammenfand, zu der heute drittgrößten Jüdischen Gemeinde Deutschlands nach. In Interviews sprechen Mitglieder der Gemeinde über ihre Erfahrungen und ihr Leben in Düsseldorf. Neben Themen wie Religion und Alltagskultur werden u.a. auch die Migration der Juden aus der ehemaligen Sowjetunion, die Aufarbeitung der Shoa und der anhaltende Antisemitismus angesprochen. Kooperationspartner der Ausstellung sind die Jüdische Gemeinde Düsseldorf, die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Düsseldorf und die Mahn- und Gedenkstätte.

Kuratorenteam der Ausstellung:
Dr. Christoph Danelzik-Brüggemann, Leiter der Sammlungen 19. Jahrhundert / Fotografischen Sammlung
Sigrid Kleinbongartz M.A., Stellvertretende Direktorin /Leiterin der Sammlungen Ältere Stadtgeschichte / Dokumentation
Bernd Kreuter M.A., Leiter der Sammlungen 20./21. Jahrhundert / Grafischen Sammlung / des Stadttheoretischen Forums

Die Ausstellung Von Augenblick zu Augenblick - Juden in Düsseldorf nach 1945 wird zusammen mit der Projektraumausstellung Sie riskierten ihr Leben - Polen, die während des Holocausts Juden retteten des Museums der Geschichte der Polnischen Juden POLIN und des Polnischen Instituts Düsseldorf anlässlich der Jüdischen Kulturtage am 26. Februar um 19.30 Uhr eröffnet.

Sie sind herzlich willkommen.

Partner:

bda

rheinbahn


Kulturpartner:

WDR 3 musenkuss

Designpartner:

vitrapoint

Medienpartner:

Rheinische Post

Mediensponsor:

SIGMA

Gesundheit in der Stadt

05. September bis 03. Januar 2016

Ein hohes medizinisches Niveau, ein breites Angebot an Spezialisten und eine agile, innovative Gesundheitswirtschaft sorgen dafür, dass die Landeshauptstadt Düsseldorf im bundesweiten Vergleich zu den Top- Standorten zählt. Grund genug, diesem Thema eine Ausstellung zu widmen und es auch für alle Bürgerinnen und Bürger nachhaltig erfahrbar zu machen. Ein interdisziplinäres Kuratorenteam untersuchte am Beispiel Düsseldorfs die Gesundheit in der europäischen Stadtgesellschaft. Die Ergebnisse werden mit spannenden Exponaten chronologisch präsentiert: Die Ausstellung startet 1288 mit der Stadterhebung und stellt am Ende den Kontext zwischen Gesundheitswirtschaft und sozialer Stadt her - mit Ausblick in die Zukunft. Thematisiert werden u.a. auch die mittelalterliche Medizin, Entwicklung der Krankenhäuser im 19. Jahrhundert und Euthanasie im Nationalsozialismus. In Kooperation mit dem Dezernat für Personal und Gesundheit Landeshauptstadt Düsseldorf.

Kuratorenteam der Ausstellung:

Dr. Susanne Anna, Direktorin
Anne Braun M.A., Hauptamt
Ursula Fischer, Referentin Gesundheitskooperation
Dr. Klaus Göbels, Leiter Gesundheitsamt Landeshauptstadt Düsseldorf
Stephan Pohlkamp M.A., Dezernat für Personal und Gesundheit
Ralf Schilberg, Hauptamt und Digitale Stadt Düsseldorf

Die Ausstellung Gesundheit in der Stadt wird am 04. September um 19.30 Uhr eröffnet.

Sie sind herzlich willkommen.

Partner:

bda

rheinbahn


Kulturpartner:

WDR 3 musenkuss

Designpartner:

vitrapoint

Medienpartner:

Rheinische Post

Mediensponsor:

SIGMA


Von Augenblick zu Augenblick160
























































cover gesundheit
Sprachauswahl und Hauptnavigation:

Dachmarke :DÜSSELDORF

4. August 2015 | 01:17 Uhr

Di
23°
Details Mi
28°
Details Do
31°
Details